Portal » News » Bäume pflanzen für die Zukunft

Bäume pflanzen für die Zukunft

Die Ausbreitung des Corona-Virus beherrscht alle Schlagzeilen und Gespräche. Für viele stellt sich die Frage, wie geht es weiter und was bringt die Zukunft? Wann wird normales Leben wieder möglich sein und wie überstehen wir die Zeit bis dahin?


Es ist sicher wichtig, im Jetzt zu entscheiden und besonnen zu handeln. Es ist aber auch wichtig, den Blick nach vorn zu werfen und an die Zukunft zu denken. Die Freie Werkschule Meißen hat deshalb am vergangenen Freitag in kleiner Besetzung und mit genügend Abstand unter den Helfern einen Teil des Hangwalds aufgeforstet. Der Hangwald umfasst einen großen Teil des Schulgeländes und grenzt an die Niederfährer Straße. Er ist die grüne Lunge des Geländes und Lebensraum für viele Vögel und Insekten.


Insgesamt befinden sich auf dem Gelände der Freien Werkschule mehr als 800 Bäume, die regelmäßig begutachtet und gepflegt müssen. Die Pflege und Verjüngung des Baumbestandes ist eine Aufgabe von Dauer. Die Schule hat einen Teil des Waldstücks bereits im Herbst soweit vorbereitet, dass eine Aufforstung möglich ist. Nun warteten die bestellten Stecklinge darauf, eingepflanzt zu werden. Mit Winterlinde, Feldahorn und Vogelkirsche wurden standortgerechte Gehölze gewählt, die hoffentlich auch regenärmere Zeiten überdauern.