Portal » News » Werkschüler gestalten Kändlerpark

Werkschüler gestalten Kändlerpark

Geräte zum Klettern, Balancieren und Lümmeln

Überquert man die Elbbrücke in Richtung Altstadt, passiert man den Kändlerpark. Recht unscheinbar liegt er hinter der Bushaltestelle am Brückenkopf und war bisher eher den Hundeausführern als den spielenden Kindern bekannt. Das sollte sich ändern. Bereits in der 7. Klasse entwarfen die Werkschüler Modelle für den Kändlerpark zum Klettern, Balancieren, Wippen und Lümmeln. In vielen Modellen spielte auch das Element Wasser eine Rolle. Aus den verschiedenen Entwürfen wurde durch das Planungsamt ein Entwurf zur Umsetzung entwickelt. Jetzt waren die Schüler erneut am Zug. In der 8. Klasse setzten sie die Zeichnungen in erlebbare Spielgeräte um. Unter Leitung des Holzgestalters Peter Kanis bearbeiteten sie die rohen Robinienstämme. Ein halbes Jahr lang hobelten, schnitzen und bohrten sie einmal wöchentlich im Rahmen ihres Werkstatttages. Die in der Werkstatt vorbereiteten Werkstücke wurden direkt vor Ort im Kändlerpark montiert. Es dauerte nicht lange und die Spiel- und Sitzelemente wurden von Jung und Alt in Beschlag genommen.