Portal » Gymnasialstufe » Kunst und Musik » Werkschüler bekommen neue Atelierräume

Werkschüler bekommen neue Atelierräume

Lichtdurchflutete Räume für kreatives Arbeiten

Die Entwicklung des Schulstandortes Crassoberg der Freien Werkschule Meißen ist wieder einen großen Schritt vorangekommen. Im vergangenen Jahr entstand aus der grau und unscheinbar wirkenden „Isobaracke“ ein wunderschönes Atelierhaus. /-/

Zur Zeit des Krankenhauses diente das eingeschossige Gebäude als Iso¬lierstation für Patienten mit anste-ckenden Krankheiten. Mittlerweile deutet nichts mehr darauf hin. Nach 12 Monaten Bauzeit sind aus den vielen klei¬nen Zimmerchen der Isolierstation vier neue Atelierräume für Kunst und Musik entstanden. Große Balkontüren und Lichtkuppeln bringen viel Licht in die Kunsträume, denn gute Lichtverhältnisse sind wichtig beim künstlerischen Arbeiten. Im Beisein von Oberbürgermeister Olaf Raschke, den beteiligten Handwerksbetrieben und den Werkschulkollegen wurde das Atelierhaus am ersten Schultag eingeweiht.