Portal » Grundstufe » Ein Grundschultag » Ein Tag in der Grundschule

Ein Tag in der Grundschule

Ankommenszeit im Frühhort

Diese Morgenzeit im Frühhort ist als ein ruhiger Abschnitt der Zeit des Ankommens ohne Aktionen zu verstehen. Die Kinder werden durch einen Pädagogen empfangen.


Beginn der Lernzeit

Eine halbe Stunde vor Beginn der Unterrichtszeit (8:00 Uhr) ist ein Pädagoge auf der jeweiligen Etage für die Kinder ansprechbar.
Unsere Kinder können „für sich das möglichst beste Ankommen finden“ (Ort, Raum, Art, Länge). Dazu steht ihnen genügend Zeit zur Verfügung.


1. Sequenz des Offenen Unterrichts

Die ersten 60 Minuten (ab 8:30 Uhr) sind als freie Spiel-, Lern- und Arbeitszeit zu verstehen, in der die Kinder selbstständig entscheiden, an welchen Themen sie arbeiten. Die LehrerInnen verstehen sich in dieser Zeit als kritischer Begleiter.


Pausenzeit


2. Sequenz des Offenen Unterrichts

Dieser Abschnitt wird mit einem Morgenkreis / Planungskreis eingeleitet. Die Kinder arbeiten und lernen anschließend an ihren bereits begonnenen Themen oder beginnen nun mit einem völlig neuem Thema.


Pausenzeit im Freien


3. Sequenz des Offenen Unterrichts

Die Kinder arbeiten und lernen weiter an ihren Themen/Aufgaben. In dieser Zeit finden nach Bedarf Präsentationen, Gesprächskreise und Mittagskreise (Auswertungskreise) statt.


Mittagspause

Das gemeinsame Mittagessen ist ein wichtiger Bestandteil des Schulalltages. Dabei geht es sowohl um gesunde Ernährung als auch das Pflegen gemeinsamer Mahlzeiten als Kulturtechnik.

Nach dem Mittagessen haben die Kinder Zeit für das Freie Spiel, sowie für Kurse und Offene Angebote. Das Kind entscheidet je nach Angebot und Möglichkeit, ob es nach dem Mittagessen sofort in einen Kurs gehen möchte oder im Freien spielt.


Kurse, Offenen Angebote, Freies Spiel

Ab 14:00 Uhr werden Kurse und Offene Angebote in großer Vielfalt angeboten. Die Kinder schreiben sich zum Halbjahresbeginn in Kursangebote ein.

Alle Kurse werden jahrgangsgemischt angeboten.

An mindestens zwei Nachmittagen in der Woche besucht das Kind jeweils einen oder mehrere Kurse. Am dritten Nachmittag besucht das Kind ein Offenes Angebot oder nutzt die Zeit im Freien Spiel mit anderen Kindern.

Außerschulisches Engagement der Kinder im Sportverein oder der Musikschule können als Kursbesuch anerkannt werden.


Tagesausklang

Im Hort ist vom Beginn der Mittagspause an das Freie Spiel möglich. Dieses Angebot besteht für alle Kinder, die gerade nicht in einem Kurs oder Offenem Angebot sind bis 16.00 Uhr.

Ab 16.00 Uhr findet der „Kaffeeklatsch“ statt mit einem ruhigen Ausklang in den Späthort bis 16.30 Uhr. Hier schließt die Grundschule der Freien Werkschule.