Portal » Grundstufe » Naturwissenschaften » Den Wald aufräumen...

Naturwissenschaften

Forschen und Entdecken

Themen, Impulse und Fragestellungen aus der realen Erfahrungswelt der Kinder führen sie zu selbstgesteuerten und zielgerichteten, interessenorientierten Lernformen.

Dabei greifen wir bereits mit Eintritt in die erste Jahrgangsstufe Fragen, Ideen und Impulse der Kinder auf und stellen Räume und Begleitung für die Auseinandersetzung mit ihnen bereit. Die Kinder können auf einen umfangreichen Sach- und Fachbuchbestand und andere Informationsquellen, wie das Internet, zurückgreifen und erlangen dadurch bereits frühzeitig eine hohe Medienkompetenz.

Aus der phänomenologischen und auch philosophischen Betrachtung selbstgewählter Themen ergeben sich Anknüpfungs- und Vernetzungspunkte mit anderen Fachbereichen, Mathematik und Sprache.
Indem der Forschergeist der Kinder gewürdigt wird, erfahren sie immer wieder die Freude am forschenden Lernen und sind offen für eine vertiefende Auseinandersetzung mit ihren Themen. Sie erleben die LehrerInnen als Begleiter in ihrem Forschungsprozess und finden eine unterstützende und inspirierende Lernumgebung vor, die sie zu immer weitergehender Auseinandersetzung mit neuen Themen herausfordert.

Die Kinder arbeiten in unterschiedlichen Organisationsformen an ihren Themen. Dabei ist es uns wichtig, sie bei der Einbeziehung verschiedener Quellen und Kooperationspartner zu unterstützen.

Durch jahrgangsübergreifende Zusammenarbeit in der Grundschule und mit der Mittelschule, die Einbeziehung von Experten, Kooperationspartnern und außerschulischen Lernorten gelingt es, lebensnahe und historische Verknüpfungen zu den Themen der Kinder herzustellen. Durch LehrerInnen und/oder Kinder und Eltern inszenierte Projekte helfen, den gemeinsamen Erfahrungshorizont zu erweitern. Dabei erleben die Kinder auch Erwachsene als interessierte und lernende Menschen.

Exkursionen, thematische Landheimfahrten, Klassenfahrten, Forschercamps und Lernwochen außerhalb der Schule ermöglichen die intensive systematische und kreative Auseinandersetzung mit der Lebenswelt.
Die regelmäßige und zielgerichtete Präsentation der Forschungs- und Arbeitsergebnisse in einer wertschätzenden Umgebung dient der Verankerung gemachter Erfahrungen und dem Transfer der Erkenntnisse in die Gruppe, was oft zur weiteren Auseinandersetzung mit der Thematik führt.
Bei der Forschungsarbeit entstandene Modelle, Plakate und andere Exponate werden in geeigneter Weise in der Schule ausgestellt und präsentiert.

Klasse 4 zu Besuch in der Mittelschule

Experimentelle Untersuchungen zum Feuer

Im Sachkundeunterricht lernen die Schüler, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, dass ein Feuer entsteht, was man beachten muss, damit Feuer nicht zu einer Gefahr für das Leben wird, was zu tun ist, wenn man einen Brand entdeckt. Was versteckt sich hinter den 3 W bei der Meldung eines Feuers.
Was liegt jetzt näher, als den Schüler die Möglichkeit zu geben, sich dem Thema Feuer auch experimentell zu nähern. So wurde ein Experimentiervormittag vereinbart.

mehr »

Temperatur und Thermometer

Sachkunde Klasse 2 gemeinsam mit Klasse 8

Schüler der Klasse 8 bereiteten einige kleine Experimente für die Schüler der Klasse 2 im Physikraum der Mittelschule vor.
Kurz vor dem Beginn machte sich bei den Schülern der Klasse 8 so langsam die Aufregung breit. Klappen die Experimente? Kann ich diese den Schülern der Klasse 2 so erklären, dass diese es auch verstehen?

mehr »

Forschertage in der Grundschule

Eine Woche im JüL

Als Testlauf für den Start in das Jahrgangsübergreifende Lernen in der Grundschule ab Schuljahr 2015/16 könnte man die Forschertage der Grundschule werten. Vielmehr aber waren sie Ausdruck des gemeinsamen Forschens und Lernens an interessanten wissenschaftlichen Themen. Jeweils 8 Kinder jeder Jahrgangsstufe ordneten sich einem von 4 Themen zu - "Nahrung", "Wasser", "Zeit" und "Frühling". So entstanden 4 jahrgangsgemischte Gruppen á 32 Kinder, die 3 Tage lang gemeinsam forschten und lernten. Tolle Ergebnisse in den Präsentationen am Ende der Woche und die Aussage: "Die Zeit war viel zu kurz!" sprechen für sich...

Den Wald aufräumen...

Projekt im Waldtag der 1. Jahrgangsstufe

Im Rahmen des wöchentlichen Waldtages der 1. Jahrgangsstufe der Grundschule wurde der Schulwald von Müll befreit.

mehr »